Home / Indochina / Taiwan Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

DSC02519
DSC02519 (Samuel)
Laos - Vang Vieng
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Durlacher.de


Taiwan

(Hits: 2869)
Unterkategorien
Taipeh (206)
Taipeh ist das Urland der Ketagalan, die sich noch vor den chinesischen Zuwanderern dort angesiedelt hatten, die zum Anfang der Ming-Dynastie 1368-1644 eintrafen. Zwischen 1626 bis 1642 begann dann Spanien damit, Teile Taiwans, insbesondere den Norden, zu besetzen. Später kamen die Holländer und vertrieben die Spanier. 1662 wurden die Holländer von Koxinga (Zheng Chenggong) besiegt.
Damit begann die erste große chinesische Einwanderung nach Taiwan. Die meisten Chinesen wohnten damals in Tainan. Bis hin zur Qing-Dynastie galt das Land als wild und unentwickelt.

Schritt für Schritt zogen die Chinesen nach Norden. Der Danshui-Fluss wurde das wichtigste Zentrum in Nordtaiwan und die chinesischen Siedlungen Mon-Jia (艋舺 měngxiá, heute Wanhua 萬華 Wànhuá), Da-Long-Don, Da-Dao-Chen entwickelten sich zu Geschäftszentren. Diese drei Siedlungen stellten mit ihrer Entwicklung ein Modell für das sich entwickelnde Taipeh dar.

Taipehs Entwicklung als Stadt begann 1709, als Chen Laizhang, eine Chiffre der Zuwanderer aus Quanzhou, Fujian, von der Regierung die Erlaubnis zur Urbarmachung des Gebietes bekam.

Die erste Ansiedlung war ein am Ostufer des Danshui gelegenes Handelsdorf mit Hafen namens Manga (taiwanische Lesung; chin. 艋舺 měngxiá), heute Wanhua (萬華 Wànhuá), wo sich auch der ab 1738 errichtete Mon-Jia Longshan Tempel (Drachenbergtempel, 龍山寺 Lóngshānsī) befindet.

Zu Beginn der 1870er Jahre wurde mit dem Ausbau Taipehs zu einer richtigen Stadt begonnen. Bereits 1879 waren die Stadttore in die vier Himmelsrichtungen fertiggestellt, 1885 begann dann der Bau der Stadtmauern. Gleichzeitig wurden die Straßen mit Kopfstein gepflastert und zum Teil schon elektrisch beleuchtet. Im selben Jahr wurde Taipeh vom damaligen Provinzgouverneur Liu Mingchuan (劉銘傳) zur Stadt erhoben.

Nach der Niederlage des Kaiserreichs China im sinojapanischen Krieg 1895 wurde Taiwan japanische Kolonie. Die Stadt wurde in dieser Zeit von den Japanern dreifach neu geplant und schließlich Großstadt. Die Bauform des Präsidentenpalastes ähnelt der Form des Schriftzeichens für Japan. Man kann sagen, dass der größte Teil der heutigen Straßenordnung Taipehs in der damaligen Zeit entstand.

Nach der Niederlage der Japaner 1945 wurde Taiwan wieder eine Provinz Chinas. Vier Jahre später 1949 zog sich Chinas Regierung im Kampf gegen die Kommunisten nach Taiwan zurück. Die Stadt wurde dann nach und nach zum politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Taiwans und ist heute eine der wichtigsten asiatischen Städte.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Taipeh



Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.




Bilder pro Seite: 

 

 

RSS Feed: Taiwan (Neue Bilder)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de