Home / Deutschland / Konzentrationslager Sachsenhausen Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

94mexico319
94mexico319 (Samuel)
Mexico Yucatan
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Durlacher.de


Konzentrationslager Sachsenhausen

Konzentrationslager Sachsenhausen war der Name eines ab 1936 eingerichteten nationalsozialistischen deutschen Konzentrationslagers im Oranienburger Ortsteil Sachsenhausen nördlich von Berlin.

Durch die Nähe zu Berlin und damit auch zur Gestapozentrale in der Prinz-Albrecht-Straße hatte dieses Lager eine Sonderrolle im KZ-System. Ein großes SS-Kontingent war hier stationiert. Das Lager diente als Ausbildungsort für KZ-Kommandanten und das Bewachungspersonal im ganzen NS-Bereich (ähnlich wie das KZ Dachau). Insgesamt wurden ca. 200.000 Häftlinge nach Sachsenhausen deportiert, nur etwa 140.000 davon wurden registriert. Im August 1941 wurde eine Massenerschießungsanlage errichtet, in der dann etwa 13.000 bis 18.000 sowjetische Kriegsgefangene ermordet wurden. Insgesamt sollen mehrere zehntausend Häftlinge ermordet worden sein.

Es ist weder örtlich noch zeitlich identisch mit dem KZ Oranienburg, das bereits 1933/34 mitten in Oranienburg errichtet worden war.

Das Konzentrationslager Sachsenhausen wurde 1936/37 auf Befehl der Schutzstaffel der NSDAP (SS) durch Häftlinge der Emslandlager erbaut und nahm eine Sonderrolle unter den nationalsozialistischen Konzentrationslagern ein. In diesem Musterlager erfolgte die Ausbildung von SS-Wachmannschaften, die später in anderen Konzentrationslagern eingesetzt wurden.

In etwa 100 Außenlagern leisteten die Häftlinge Zwangsarbeit, vor allem in der Rüstungsindustrie. Im Sommer 1945 diente das Revier des ehemaligen KZ Sachsenhausen als Übergangs-Lazarett für ehemalige Häftlinge und andere Opfer des Krieges, die auf Grund ihres Gesundheitszustandes nicht in die Heimat zurückkehren konnten.

Ab August 1945 wurde das Gelände des KZ Sachsenhausen von der Sowjetischen Militäradministration (SMAD) als Internierungslager (Speziallager Nr. 7) verwendet. In diesem nun sowjetischen Gefangenenlager wurden NS-Funktionäre der unteren und mittleren Ebene, Wehrmachtsangehörige, Jugendliche unter „Werwolf-Verdacht“, Gegner der neuen politischen Ordnung und zum Teil völlig willkürlich Verhaftete interniert. Die DDR schloss das 1948 in Speziallager Nr. 1 umbenannte Lager als letztes der Speziallager 1950. Die Kasernierte Volkspolizei übernahm 1950 das Gelände und nutzte einen Teil davon als Kaserne. Seit 2006 nutzt die Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg einen Teil (ca. ein Viertel) des ehemaligen SS-Truppenlagers, das ein integraler Bestandteil des Konzentrationslagers Sachsenhausen war.

1955 kamen durch einen Spendenmarkenverkauf des Kuratoriums für den Aufbau nationaler Gedenkstätten in kurzer Zeit zwei Millionen Mark zusammen. Es wurden Aufträge für die Gestaltung einer Gedenkstätte in Sachsenhausen vergeben. An der weiteren Planung waren der Landschafts- und Gartenarchitekt Reinhold Lingner und die Architekten Ludwig Deiters, Horst Kutzat und Kurt Tausendschön beteiligt. René Graetz schuf die Plastik „Befreiung“. 1961 wurde die Plastik „Die Anklagende“ von Fritz Cremer am Schloss Oranienburg aufgestellt. 1961 wurde die nationale Mahn- und Gedenkstätte feierlich eröffnet. Seit 1993 gehören die Gedenkstätte und das Museum zur Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten.

weiterlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Sachsenhausen (Hits: 5480)

Gefunden: 132 Bild(er) auf 7 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 20.

KZ Sachsenhausen 000
KZ Sachsenhausen 000 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 001
KZ Sachsenhausen 001 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 002
KZ Sachsenhausen 002 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 003
KZ Sachsenhausen 003 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 004
KZ Sachsenhausen 004 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 005
KZ Sachsenhausen 005 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 006
KZ Sachsenhausen 006 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 007
KZ Sachsenhausen 007 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 008
KZ Sachsenhausen 008 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 009
KZ Sachsenhausen 009 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 010
KZ Sachsenhausen 010 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 011
KZ Sachsenhausen 011 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 012
KZ Sachsenhausen 012 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 013
KZ Sachsenhausen 013 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 014
KZ Sachsenhausen 014 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 015
KZ Sachsenhausen 015 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 016
KZ Sachsenhausen 016 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 017
KZ Sachsenhausen 017 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 018
KZ Sachsenhausen 018 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0

KZ Sachsenhausen 019
KZ Sachsenhausen 019 (Samuel)
Konzentrationslager Sachsenhausen
Kommentare: 0


1  2  3  4  5  6  »  Letzte Seite »

Bilder pro Seite: 

 

 

RSS Feed: Konzentrationslager Sachsenhausen (Neue Bilder)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de